IRC-Befehle

Der IRC wird über Kommandozeile gesteuert. In den Benutzeroberflächen der Chat-Programme sind die meisten dieser Befehle schon integriert. Trotzdem sollte man diese Befehle kennen und ihre Bedeutung wissen. Die beiden hier integrierten browserbasierenden Zugänge können nur über diese Befehle in der Eingabezeile gesteuert werden. Bei den Befehlen beachten Sie bitte, das < > nicht mit eingegeben wird und die Texte in den spitzen Klammern entsprechend dem gewünschten Ergebnis eingegeben werden. Die fett geschriebenen Teile der Befehle sind Pflichteingaben.
/nick <neuerName> Ändert den Nicknamen
/join <#Kanal> Einem Kanal beitreten oder einen neuen Kanal öffnen.
/leave <#Kanal> Kanal verlassen
/quit <Text> IRC beenden. Der Text wird als Nachricht an alle User gesendet, z.B. eine Verabschiedung.
/away <Text> Hiermit wird den anderen Nutzern angezeigt, dass Sie kurzzeitig abwesend sind. Im Text kann eine Erklärung abgelegt werden.
Die erneute Eingabe von /away meldet Sie wieder zurück.
/who <#Kanal> Zeigt die Anwesenden eines Kanals, ohne das man diesem beigetreten ist.
/who <suchbegriff> Suchen nach Benutzern, ist auch mit Jokern möglich.
/whois <Nickname> Zeigt den Account und den Namen des Benutzers an, der den Nicknamen verwendet.
/whowas <Nickname> Zeigt Informationen zu Benutzern, die sich schon abgemeldet haben.
/ctcp <Nickname> finger Finger-Abfrage eines Benutzers. Finger sucht, ob eine bestimmte Person im Internet ist, wann sie sich eingeloggt hat u.a.
/ctcp <Nickname> time Zeigt die lokale Uhrzeit des angesprochenen Users.
/ctcp <Nickname> ping Zeigt an, wie lange das Signal zum angegebenen Benutzer und zurück braucht.
/msg <Nickname> <Text> Damit wird eine persönliche Nachricht gesandt.
/query <Nickname> Startet eine private Unterhaltung mit dem angegebenen User.
Die Eingabe von /query ohne Parameter beendet die Unterhaltung.
/me <Text> Schickt eine Nachricht, wobei /me durch den eigenen Nicknamen ersetzt wird.
/topic Zeigt das Thema des benutzten Kanals an.
/help Zeigt eine Hilfe des verwendeten IRC-Programmes an.

Es gibt noch viele weitere Befehle, mit denen man den IRC steuern kann. Es können direkt im IRC Dateien versandt werden, unliebsame Benutzer können aus dem Kanal entfernt werden oder ihnen der Kanal verboten werden und, und und.
Wie bereits erwähnt , erhält der Eröffner eines Kanals automatisch Operator-Status für diesen Kanal (erkennbar am vorangestellten @).
Als Operator eines Kanals kann man die Eigenschaften dieses Kanals einstellen, dazu dient das Kommando:
/MODE kanal [nickname] [+/-] Modekennbuchstabe [parameter]
Modekennbuchstabe

Effekt auf den Kanal



b [nickname] sperrt „nickname“ aus dem angegebenen Kanal aus (BANt)
i Kanal kann nur nach Einladung (/INVITE) betreten werden
l [anzahl] limitiert die Anzahl der User im Kanal auf „anzahl“
m Kanal ist moderiert; nur Operators können reden
n externe /MSGs in den Kanal hinein sind nicht gestattet
o [nickname] Gibt Operator-Status an „nickname“
p Kanal ist privat
s Kanal ist geheim (Secret)
k Kanal ist nur mit einem Code (key) zu betreten
t Ändern des TOPICs ist nur Operators erlaubt

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: